Endometriose - kein hoffnungsloser Fall

 

Endometriose ist eine gutartige, chronische Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) aus der Gebärmutter wandert und sich in sogenannten Endometriose-Herden im Bauchraum ansiedelt. Sie wachsen während des Zyklus und bluten während der Menstruation.

 

Etwa 10% aller Frauen im geschlechtsreifen Alter sind von Endometriose betroffen.

 

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, für die es noch keine Heilung gibt. Es werden die Symptome behandelt, um bestmöglich bestehende Beschwerden zu lindern. Daher muss sie ggf. immer wieder behandelt werden. Die Behandlung kann medikamentös, chirurgisch konventionell oder durch Laserverfahren erfolgen. Erst mit Eintritt in die Menopause klingen die Beschwerden ab.

 

Die biolitec® hat eine besonders wirkungsvolle und schonende Methode entwickelt, bei der mithilfe einer lichtleitenden Glasfaser während einer Bauchspiegelung Endometrioseherde, Ovarialzysten und Verwachsungen entfernt werden können: ELLA (Endometriosis Laparoscopic Laser Application).

 

Die Vorteile: Erhöhung der Erfolgschancen bei Kinderwunsch, geringe Narbenbildung und geringe Nebenwirkungen, sodass Sie rasch wieder zurück in Ihren Alltag können.